Fishnet Services Startseite

Fishnet Support Center

Fishnet Services: Dein E-Commerce Support

Shopware 6 Update Hinweise

KG
Karsten Geyer
Updated 6 months ago
Ein Tipp vorweg: wir raten davon ab, auf eine Version mit 0 am Ende zu aktualisieren, also z.B. von 6.4.20 auf 6.5.0. Lass lieber die anderen Händler die Tester sein und wechsele ein paar Monate später auf die x.x.1 Version ;-)

Stell sicher, dass auf deinem Server Composer installiert ist.
Du testest das über SSH mit dem Befehl
composer --version 

Falls composer nicht vorhanden ist, installiere es mit
software install composer

Nun kanns losgehen.

Öffne einen zweiten Browser und geh auf die Startseite, Kategorienliste, Produktliste und Produktinfos, damit du einen Überblick hast, wie dein Shop vor dem Update aussah. Lass den Browser offen und wechsel zurück zum Hauptbrowser, wo du das Update durchführen willst.

Logge dich in die Verwaltung ein und klick auf Erweiterungen - Meine Erweiterungen - Shopware-Account. Achte darauf, dass du angemeldet bist.


Geh auf Verkaufskanäle - den Kanal des Shops - Wartungsmodus und aktiviere den Wartungsmodus. Gehe in die Whitelist und füge deine IP-Adresse hinzu. Hier wartet eine kleine Falle auf dich. Hast du das schon einmal gemacht, dann steht hier eventuell deine ALTE IP Adresse. Klick lieber nochmal rein in das Feld und schau ob eine neue angeboten wird. Falls du unsicher bist: deine 9-stellige IP-Adresse wird dir auf der Internetseite "wieistmeineip.de" angezeigt.
Vergiss nicht, auf "speichern" in der Ecke oben rechts zu klicken.

Klick auf Theme und ändere es zum Shopware Standardtheme. Speichere erneut.

Geh zur linken Seite und klicke auf "Erweiterungen" - "Meine Erweiterungen" und deaktiviere alle. Warte nach jedem Klick auf das Neuladen der Seite!
Beachte alle Fehlermeldungen und erfülle alle Forderungen, die das System dabei aufstellt, wie zum Beispiel Domains löschen, Sprachen entfernen, Social-Media-Kanäle deaktivieren, ....
Du kannst alternativ auch versuchen, direkt das Update zu starten, dort wird dir dann auch der Punkt "Alle Erweiterungen deaktivieren" angeboten, diesen solltest du unbedingt anwählen. Je mehr Erweiterungen du hast, desto wahrscheinlicher ist es aber, dass du an dieser Stelle dann nicht weiterkommst. Probier es halt aus!

Jetzt ist der große Moment gekommen. Hast du eine Sicherheitskopie gemacht ?!?!?! Falls nein: bitte JETZT.


Um ein Update durchzuführen, musst du auf das kleine Glockensymbol in der rechten oberen Ecke klicken. Manchmal lädt die Seite nicht direkt, aber keine Sorge - wenn du auf "Aktualisieren" klickst, wird dir angezeigt, ob dein System bereit für das Update ist. Bestätige das mit einem Häkchen und starte das Update. Nach der Datenbankmigration erscheint ein "Bereinigungsfenster", bei dem du einfach auf "Weiterleiten" klicken kannst. Wenn alles gut gegangen ist, kannst du abschließend auf "Update beenden" klicken.
Danach wirst du dich vermutlich neu einloggen müssen.

Schau mal auf der linken Seite des Bildschirms und klicke auf "Erweiterungen". Aktiviere alle Erweiterungen und vergiss nicht, sie zu aktualisieren, wenn es Updates gibt. Es dauert jedes Mal ein bisschen, bis die Seite neu geladen ist, also schnapp dir in der Zwischenzeit einen Kaffee ^^

Sobald alle Erweiterungen aktiv und auf dem neuesten Stand sind, wechsle zum Reiter "Themes" und überprüfe, ob dein Theme aktiviert und aktualisiert ist. Wenn nein: aktualisiere es und danach aktiviere es. Jetzt zurück zum Verkaufskanal, zum Reiter "Theme" und klicke auf "Change Theme", um dein Theme erneut zu aktivieren.


Jetzt musst du zuerst in die Einstellungen gehen. Dort klickst du auf System und dann auf Cache. Hier kannst du den Cache löschen und Platz für Neues schaffen. Als Nächstes schaust du dir das Frontend an. Checke die Startseite, die Kategorie- und Produktauflistung sowie die Produktinfos. Vergleiche sie mit dem Browser, den du vor dem Update hattest. Mach einen Testkauf, um sicherzugehen, dass alles läuft. Wenn ja, kannst du den Wartungsmodus deaktivieren und deinen Shop wieder zum Laufen bringen. Falls nicht, schalte den Wartungsmodus aus und schau dir die Fehlermeldungen im Frontend an.

Aber was ist, wenn ein Fehler auftritt und du nicht weißt, was los ist? Keine Panik! Versuche einfach, alle Erweiterungen zu deaktivieren und schaue, ob der Fehler verschwindet. Danach kannst du die restlichen Erweiterungen wieder aktivieren und dir die defekte Erweiterung genauer ansehen. Viel Glück dabei!

Alles ist erledigt, herzlichen Glückwunsch!
Mache nun unbedingt eine Testbestellung, um zu sehen, ob alles funktioniert.

Das Update kann nicht gestartet werden, weil ich das Theme deaktivieren soll?!
Geh einfach in deine Verkaufskanäle und ändere das Theme auf das Standard Shopware Theme.

Das Theme ist nach dem Update weg
Nach dem Update wird dir vielleicht auffallen, dass die anderen Themes verschwunden sind und nur noch das Shopware Theme verfügbar ist. Aber keine Panik! Dein Theme ist nicht weg, sondern nur in den Erweiterungen deaktiviert. Um es wieder zu aktivieren, öffne einfach das Erweiterungsmenü, klicke auf "Themes" und wähle dein gewünschtes Theme aus. Vergiss nicht, es danach auch zu aktualisieren. Easy, oder?
Hat dieser Artikel deine Frage beantwortet?
😞 😐 😃