Kundencenter

Aus Fishnet Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Kundencenter für unsere Hostingkunden finden Sie hier: https://dedi2143.your-server.de/index.php


Loggen Sie sich hier mit Ihrem Domainnamen und Ihrem FTP Passwort ein. Haben Sie mehrere Domains, benutzen Sie bitte Ihre Haupt-Domain. Welche wir als Hauptdomain hinterlegt haben, teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. Sie finden sie aber auch in unserem Willkommensschreiben das wir Ihnen zugeschickt haben.

Übersicht Nach dem Login sehen Sie Ihre aktuellen Zugangsdaten, die in Ihrem Hostingpaket enthaltenen Leistungen und angelegte Datenbanken. Sie können sich diese Informationen auch per E-Mail zusenden lassen, allerdings würden wir aus Sicherheitsgründen prinzipiell vom E-Mail Versand von Passwörtern abraten.

Auf der linken Seite sehen Sie Ihren aktuellen Tarif, zB. "Webspace_Tarif_M", den Server auf dem Sie sich befinden und Ihre Server IP Adresse. Darunter finden Sie das Verzeichnis, auf das Ihre Domain aktuell zeigt. Mit einem Klick auf "bearbeiten" bekommen Sie die Ordner Ihres Servers angezeigt und können das Startverzeichnis verändern.

Darunter sehen Sie, wieviel Speicherplatz Sie aktuell benötigen und wieviel Ihnen in Ihrem Tarif zusteht, Ihr bisheriger Traffic in diesem Kalendermonat, die Anzahl der angelegten FTP Benutzer und die Anzahl der angelegten E-Mail Boxen.


Darunter finden Sie das Menu Einstellungen.

Einstellungen

  • FTP

Unter Zugangsdetails>> FTP können Sie weitere FTP Benutzer anlegen, beispielsweise für Dienstleister. Bitte beachten Sie: das Passwort des HAUPTBENUTZERS ist immer identisch mit dem Login für Ihr Kundencenter. Das bedeutet, wenn Sie das Passwort des Hauptbenutzers ändern, dann ändern Sie somit auch den Login für Ihr Kundencenter.

Konfiguration

  • Serverkonfiguration

Hier sollten Sie wirklich nur in Notfällen, oder wenn Sie sich gut auskennen, etwas verändern. Sie können unter Serverkonfiguration das Startverzeichnis Ihrer Domain verändern, für einzelne Ordner eine .htaccess Datei setzen oder vorhandene htaccess Dateien verändern. Mit htaccess Dateien können Sie beispielsweise das Verzeichnis mit einem Passwort vor Zugriff schützen, einzelne IP Adressen blockieren, auf andere Domains umleiten und vieles mehr.

  • PHP-Konfiguration

Hier könnten Sie theoretisch die PHP Version Ihres Servers sowie einzelne Einstellungen verändern. Die Änderungen wirken sich auf alle Ihre Domains aus. Wir raten von einer Änderung dringend ab, da wir Ihr Kundenkonto bereits optimal eingerichtet haben.

  • Subdomains

Hier können Sie sich subdomains, also zum Beispiel blog.meinname.de anlegen. Wichtig zu wissen, Sie sollten jede subdomain 2x anlegen, einmal mit www. und einmal ohne. also blog.meinname.de und www.blog.meinname.de Darunter können Sie das Zielverzeichnis auswählen.

  • Cronjob Manager: Hier können Sie sich Cronjobs anlegen.
  • Account Wartung: Wir haben in Ihrem Kundenkonto allgemeine Wartungsregeln hinterlegt: Spam-Mails werden nach 14 Tagen gelöscht,

ebenso Daten im Papierkorb. Logdateien werden nicht gelöscht. Diese Regeln können Sie verändern, wenn Sie möchten.

Extras

  • Web-FTP

Mit diesem "Mini-FTP" kommen Sie direkt auf Ihre Dateien und können neue Dateien hochladen oder neue Verzeichnisse erstellen. Sie können aber auch Dateien und Ordner löschen, verschieben und umbenennen. Seien Sie hier bitte extrem vorsichtig, denn Sie könnten sich Ihren Internetauftritt zerstören!

  • Typo3

Als ein Extra Service stellen wir allen, die sich damit auskennen, einen Typo3 Installer zur Verfügung. Bitte beachten Sie, das wir hierzu keinerlei Support leisten.

  • Counter/Datum/Zeit

Sie können sich hier kleine Scripte kreeieren, beispielsweise einen Besucherzähler, und auf Ihrer Homepage einblenden. Wenn es Sie interessiert, probieren Sie es einfach aus. Sie erhalten am Ende einen Code, den Sie dann in den Code Ihrer Homepage einbauen können.

  • SMS Versand

Sie können über das Kundencenter SMS versenden, wenn wir Sie dafür freigeschaltet haben. Außerdem können Sie sich per SMS benachrichten lassen, sobald Sie eine E-Mail von einem bestimmten Absender oder mit einem bestimmten Betreff erhalten.

Die Preise entnehmen Sie bitte unserer Website www.shopbetreuung.com

  • Backup

Wir legen von allen Ihren Dateien und Datenbanken (nicht jedoch von E-Mails) täglich ein Backup an und heben es ca. 7-10 Tage für Sie auf. Sie können hier die Backups selbst wieder einspielen. Dabei können Sie wählen, ob Sie alle Dateien wiederherstellen möchten (sinnvoll bei Viren), oder ob Sie nur bestimmte Dateien oder Ordner wiederherstellen möchten (sinnvoll, wenn Sie versehentlich etwas zerstört haben).

Außerdem können Sie das Dateibackup in einem neuen Verzeichnis hinterlegen oder die vorhandenen Dateien überschreiben oder die vorhandenen Dateien löschen und dann durch das Backup ersetzen. Letzteres macht zum Beispiel nach fehlgeschlagenen Shopware-Updates Sinn, so das die Update-Dateien auch gelöscht werden. Bei einem Datenbankbackup können Sie ebenso eine neue Datenbank anlegen oder die vorhandene Datenbank überschreiben.

Ablauf:
Loggen Sie sich mit Ihrem Domainnamen und Ihrem Haupt-FTP Passwort in unserem Kundencenter ein. Das Passwort finden Sie in der Hosting-Willkommens-Email.

Klicken Sie links auf Einstellungen - > Extras -> Backup Klicken Sie auf "MariaDB/MySQL Datenbanken". Wählen Sie Ihre Shop-Datenbank aus. Wählen Sie nun Datum und Uhrzeit des Backups aus. Nun haben Sie die Wahl zwischen "Die ursprüngliche Datenbank wiederherstellen" und "Eine neue Datenbank anlegen". In der Regel stellen Sie hier die ursprüngliche Datenbank wieder her.

Wichtig zu wissen: alle Daten, die seit dem ausgewähltem Backup-Datum hinzugekommen sind, wie Verkäufe, neue Produkte etc, werden gelöscht!

Nach der Bestätigung werden Sie gebeten, die Seite offen zu lassen und zu warten. Bitte lassen Sie die Wiederherstellung unbedingt bis zum Ende durchlaufen, sonst zerstören Sie Ihr System.

Danach klicken Sie wieder links auf Backup, wählen dann "Dateien", wählen wieder Datum und Uhrzeit aus. Im Folgefenster wählen Sie, welches Verzeichnis wiederhergestellt werden soll. Sollen alle Daten wiederhergestellt werden, wählen Sie einfach "Alle Dateien aus dem public_html Verzeichnis wiederherstellen".

Auch hier können Sie wählen zwischen "Neues Verzeichnis für die wiederherzustellenden Dateien anlegen", "Dateien im ursprünglichen Verzeichnis wiederherstellen" und "Daten/Verzeichnis vor der Wiederherstellung löschen. Anschließend Dateien im ursprünglichen Verzeichnis wiederherstellen".
Haben Sie versehentlich etwas gelöscht, könnten Sie entweder die einzelne Datei suchen und wiederherstellen, oder "Dateien im ursprünglichen Verzeichnis wiederherstellen" wählen.
Ist Ihnen ein Shopware-Update fehlgeschlagen, wählen Sie bitte aus "Daten/Verzeichnis vor der Wiederherstellung löschen. Anschließend Dateien im ursprünglichen Verzeichnis wiederherstellen".

Statistiken Unter Speicherplatz und Traffic Statistik sehen Sie Ihren derzeitigen Datenverbrauch sowie der Ihnen laut Tarif zustehende. Unter Errorlogs finden Sie beispielsweise Zugriffe auf Ihren Webspace, die ins Leere liefen oder abgeblockt wurden. Hier kann es sich um Fehler auf Ihrer Website handeln oder auch einfach nur um blinde Angriffsversuche. Noch detailliertere Statistik finden Sie unter den Punkten AWStats und ReportMagic.

E-Mail Im Menüpunkt E-Mail können Sie

  • neue E-Mail Accounts anlegen sowie E-Mail Weiterleitungen,
  • Sie können einstellen wie streng Ihr Spamfilter sein soll
  • Sie können mittels einer Black- und Whitelist einstellen, wessen E-Mails Sie auf gar keinen Fall oder unbedingt erhalten wollen. E-Mails von Personen die auf der Blacklist stehen, werden sofort vom Server gelöscht. Der Absender bekommt keine Nachricht darüber. E-Mails von Personen die auf der Whitelist stehen, werden immer zu gestellt. Befindet sich ein und dieselbe E-Mail Adresse in beiden Listen, dann gilt die Whitelist. Die E-Mail Adressen können komplett (maxmeier@seinedomain.de) angegeben werden oder mit Platzhalter (*@seinedomain.de), um alle E-Mails von dieser Domain zu blockieren.
  • Sie können anhaken, das E-Mails mit bestimmten Anhängen blockiert werden sollen. Diese werden dann vom Server gelöscht.
  • Webmail: hier kommen Sie auf eine Web-Version Ihres E-Mail Postfaches. Loggen Sie sich wie gewohnt mit E-Mail Adresse und Passwort ein.

In Ihrem Webmail System können Sie oben rechts auf ACCOUNT klicken und dort einen AUTORESPONDER anschalten. Auf diese Weise erhalten alle, die Ihnen schreiben, eine automatische Antwort. Gehen Sie sparsam damit um, denn auch Spammer werden unter Umständen eine Antwort erhalten, somit ist Ihre E-Mail Adresse dann validiert! In Ihrem Webmail System können Sie direkt mit Rechtsklick auf eine E-Mail den Absender auf die Whitelist oder Blacklist setzen, oder sich farbige Marker zur besseren Übersicht erstellen.

In Ihrem Webmail System können Sie auch den Ordner "Spambucket" sehen. Dorthin verschieben wir alle E-Mails, von denen wir nahezu sicher sind, das es sich um Spam handelt. Wir können jedoch eine 100%ige Trefferquote nicht garantieren. Sie sollten daher unbedingt ab und zu in Ihr Webmail System schauen, vor allem wenn Sie E-Mails vermissen. Sie können den Ordner "Spambucket" auch in Ihr IMAP Programm (Thunderbird, Outlook etc) integrieren, dadurch werden Ihnen dann alle Spam Mails auf Ihrem PC angezeigt. Wir raten daher davon ab.